On – Off – On – Off – and in the end it’s ON

Im letzten Monat hatte ich wohl soviele Programmanpassungen wie in all meinen Wettkampfjahren zusammen. Anfangs November war ein zwei wöchiges Trainingscamp angesagt, welches wir aber, wetterbedingt, nach 3 Freeridetagen und 3 Tagen Starttraining ununterbrochen haben. Stattdessen gingen wir 6 Tage nach Hause, in welchen ich krank war, um dann in unserer Schneetrainingsfreien Woche doch wieder ins Pitztal zu reisen. Dieses mal erwischten wir drei sehr gute Tage und konnten erfolgreich trainieren. Die vier Tage danach, welche wir zu Hause verbrachten, waren für mich mit sehr sehr viel Arbeit verbunden. Für die letzte November Woche war erneut ein Training im Pitztal geplant, bevors dann endlich mit der Saison in Montafon losgehen sollte. Leider war schon bei der Anreise ins Pitztal klar, dass Montafon nicht genügend Schnee produzieren konnte um einen Kurs für uns herzustellen. Die ganze letzte Woche war nun unklar, wie es weitergehen sollte. Doch meine Saison geht wie geplant diese Woche los. Am Mittwoch werden wir die Österreichische Meisterschaft fahren und am Donnerstag einen Europacup. Vielen Dank an die Bergbahnen des Pitztaler-Gletschers und all unsere Coaches, welche diese kurzfristigen Änderungen möglich machen.

Der Weltcup wurde nach hinten geschoben, wenn es ein bisschen kälter wird und ein bisschen mehr Schnee produziert werden kann, werden wir am 17. Dezember den ersten Weltcup bestreiten und am 18. Dezember den ersten Teamevent. Keep your fingers crossed…..

Comments are closed.